haspa-musik-stiftung reeperbahn festival

Das Reeperbahn Festival

Filiale als Showbühne.

Die Haspa Musik Stiftung ist seit vielen Jahren dabei und unterstützt das Reeperbahn Festival als wichtige Plattform für den musikalischen Nachwuchs.

2020 war alles etwas anders: Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen rund um Corona wurde das Reeperbahn Festival 2020 vom 16. bis 19. September in einer pandemiegerechten Ausführung geplant. Dies ging mit umfangreichen Anpassungen des Programms sowie der Situation vor Ort einher. Neben Konzerten mit begrenzter Zuschaueranzahl und umfangreichen Hygienemaßnahmen gab es jede Menge Konzerte online – und kostenlos. So haben neben den 8.000 Besuchern vor Ort über 150.000 Zuhörer die Konzerte über Live-Streams und On-Demand-Inhalte online verfolgt.

Im nächsten Jahr wird dann hoffentlich auch die Haspa Filiale auf der Reeperbahn (Reeperbahn 70) zum Festival im September wieder zur Showbühne. Bei dem Konzert "Nordlichter – Musik für Hamburg" treten jedes Jahr drei der KRACH+GETÖSE Preisträger auf. Den Musikerpreis KRACH+GETÖSE vergibt die Haspa Musik Stiftung gemeinsam mit dem Verein RockCity Hamburg.

Über das Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival hat sich seit seinem Debüt im Jahr 2006 zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Musikwirtschaft entwickelt und zeigt als Europas größtes Clubfestival eine breite Palette an aufstrebenden und bereits etablierten Künstlern.

Neben rund 600 internationalen Konzerten in unterschiedlichsten Spielstätten, umfasst das Festivalprogramm Formate aus der Bildenden Kunst sowie ein Film- und Literaturprogramm. Die Rubrik Education ermöglicht Festivalgästen an Programmen rund um den Einstieg in die Musikwirtschaft teilzunehmen. Das Konferenzprogramm des Reeperbahn Festivals richtet sich an Fachbesucher der Musik- und kreativen Digitalwirtschaft und umfasst Sessions, Showcases, Networking Events oder Award-Verleihungen.

Mehr zum Reeperbahn Festival unter: www.reeperbahnfestival.com

Fotos: Romanus Fuhrmann/Jörg Carstensen