Jugend an die Instrumente

Die Preisträger des Instrumentenfonds aus dem Jahr 2013.

Hier sehen Sie alle Preisträger aus dem Jahr 2013 aufgelistet.

Preisträger

Bild_Julius_Leber_Schule

Julius-Leber-Schule

Die Schule bietet den Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 einen erweiterten Einstieg in die Musik über zusätzlichen Instrumentaleinzelunterricht zum Musikunterricht und Möglichkeiten, in verschiedenen Ensembles der Schule mitzuwirken. Davon profitieren auch Schüler und Schülerinnen, denen ähnliche Angebote über das Elternhaus nicht gemacht werden.

www.jls-hh.info/

 

Bläserklasse Gymnasium Neu Wulmstorf e.V.

Am Gymnasium Neu Wulmstorf bestehen seit 2006 Bläserklassen, die jeweils über 2 Jahre laufen. Auch im Anschluss können Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Orchester-AGs am Gymnasium teilnehmen und werden individuell auch an ihrem Instrument unterrichtet.

www.gym-nw.org

 

Bild_Waldorfschule_Stormarn

Freie Waldorfschule Bargteheide

In unserer noch sehr jungen Schule geht es uns neben dem Musikunterricht um den Aufbau von Klassen- bzw. Schulorchestern und um die instrumentale Ausbildung der Kinder. Jedes Kind soll nach Möglichkeit ein Instrument lernen, für das es sich begeistert. Wir möchten den Kindern Instrumente vorstellen und zur Leihe anbieten können. Daher sind die Orchesterinstrumente sehr willkommen.

www.waldorfschule-stormarn.de

 

Bild_Ida_Ehre_Schule

Ida Ehre Schule

Die Ganztags-Stadtteilschule verfügt aktuell bereits über einen Oberstufenchor sowie verschiedene Trommel-, Gesang- und HipHop-Tanzgruppen. Die Arbeit soll in Zukunft über eine Kooperation mit der Jugendmusikschule auf eine Big Band und eine weitere Kammermusikgruppe ausgebaut werden. Neben den gewöhnlichen schulischen Aktivitäten, in deren Vordergrund die Musikpraxis steht, gibt es auch immer wieder Kooperationen, z. B. mit Komponisten im Rahmen des Klangradar-Projektes.

www.idaehreschule.de

 

Bild_Musikverein_Norderstedt

Musikverein Norderstedt e.V.

Der Musikverein Norderstedt e.V. hat sich der symphonischen Blasmusik sowie der Nachwuchsförderung auf diesem Gebiet verschrieben. So stehen für die musikalische Ausbildung von den Bläserkids über das Junge Blasorchester und später das große symphonische Orchester mehrere Stufen zur Verfügung. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Workshops mit verschiedenen musikalischen Fragestellungen und Themen durchgeführt.

www.mvnorderstedt.de

 

Bugenhagenschule im Hessepark

Die Grund- und Stadtteilschule verfolgt einen Inklusionsansatz, das gemeinsame Lernen mit unterschiedlichen individuellen Voraussetzungen. Für die Streicherklasse wird gezielt Einzelunterricht erteilt und das jahrgangsübergreifende Lernen fördert die Kinder – es werden dringend mehr Instrumente benötigt.

www.bugenhagenschule-blankenese.de

 

Bild_Max_Brauer_Schule

Max-Brauer-Schule

Die Max-Brauer-Schule hat seit 2005 einen Musikschwerpunkt. Musik heißt hier Musik selbst machen. Die Langform von Jahrgang 0-13 ermöglicht, dass die Schüler eine ihrem Alter entsprechende kontinuierliche an der Praxis orientierte musikalische Bildung erhalten. Schon in der Vorschule wird mit musikalischer Früherziehung begonnen. In den folgenden Jahren können Schüler in Kooperation mit der Jugendmusikschule verschiedene Instrumente lernen, in der Bläserband, dem Orchester, dem Kinderorchester, der Oberstufencombo oder der Sambashowband spielen und - oder zusätzlich - in einem der Chöre in Kooperation mit YoungClassX singen.

www.maxbrauerschule.de

 

Bild_Jugendmusikschule

Jugendmusikschule Hamburg e.V.

Bei einer Anmeldung zum Schlagzeug-Unterricht haben Eltern bzw. Kinder in der Regel das herkömmliche „Drum Set“ vor Augen. Die Schlagzeug-Lehrer der Staatlichen Jugendmusikschule machen es sich mehrheitlich zur Aufgabe, den Horizont ihrer Schüler weit über den Bereich Popularmusik hinaus auszudehnen, über die Orchester-Musik bis hin zur ernsten zeitgenössischen Musik. Das gestiftete Instrument, ein Vibrafon, hier gespielt von Dilara Cakir (7 Jahre) ist für die Arbeit der Schlagzeuglehrer der JMS bestimmt.

www.musikschulverein-hamburg.de

 

Bild_Gymnasium_Meiendorf

Gymnasium Meiendorf

Die Schule arbeitet jahrgangsübergreifend und häufig projektorientiert im Bereich der Musikproduktionen mit verschiedenen Chören und Ensembles. Dabei wird auch darauf geachtet, die geleistete Arbeit einmal monatlich der Schulöffentlichkeit vorzustellen.

www.gymei.de

 

Stadtteilschule Niendorf

Die weitere Entwicklung einer Musikkultur mit Niveau und Anspruch ist das Ziel der Schule – dabei ist sie Inklusions- und Stadtteilschule. Im Musikunterricht wird aktiv in Klassen musiziert und musiktheoretisches Wissen vermittelt. Es besteht eine Kooperation mit dem Jungen Orchester Hamburg, welche die Schüler bei der Probenarbeit und während der Konzerte unterstützen.

www.stadtteilschule-niendorf.de

Carl von Ossietzky-Gymnasium

Allen Schülern wird ermöglicht, ein Instrument zu lernen. Neben dem Orchesterunterricht findet auch ein Kleingruppenunterricht statt, in dem die Schüler individuell gefördert werden. Dafür wurde ein Verein gegründet, der für alle Kinder den Musikunterricht finanziert. Erfahrene Dozenten engagieren sich in den unterschiedlichsten musikalischen Gruppierungen.

www.vcvo-hamburg.de

 

Musikinsel Finkenwerder

Der Verein finanziert im Stadtteil Finkenwerder Kindern das Erlernen eines Instrumentes. Mehr als 30 Instrumentalpädagogen unterrichten, es existiert ein Orchester und viele weitere Angebote der musikalischen Früherziehung. Dabei kooperiert der Verein mit den im Stadtteil ansässigen Schulen.

www.musikinsel-finkenwerder.de

 

Bild_Techn_Uni_Hamburg_Harburg

Technische Universität Hamburg-Harburg

Der "FBFAFT" der TUHH ist für die musikalische Freizeitaktivität insbesondere der Studenten, aber auch für die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Professoren 2012 gegründet worden und wird vom Harburger Trompeter und Musiklehrer Gero Weiland geleitet. Alle Instrumentalisten und Vocalisten haben im weiten musikalischen Spektrum die Möglichkeit, sich in dieser Band zu entfalten. Big-Band-Charts des Swing, Rock, Funk und Soul gehören genauso wie aktuelle Popcharts zum Programm dieser Band.

www.tuhh.de

 

Bild_Die_Orcas_Oststeinbek

Die Orcas Oststeinbek e.V.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Schülern der Helmut-Landt-Grundschule ein Instrument beizubringen. Die Kinder lernen dort mit der Blockflöte umzugehen, um dann ein weiterführendes Blasinstrument zu erlernen. Im Orchester können die Kinder und Jugendlichen dies anwenden und verpflichten sich – bei kostenloser Nutzung eines Instrumentes – dem Orchester 2 Jahre treu zu sein. Die meisten wechseln anschließend in das große Orchester.

www.die-orcas.de