Elbphilharmonie - Familientag

Ein Tag Musik für Groß und Klein

Familientag in der Elbphilharmonie

In der Hamburger Elbphilharmonie fand im Rahmen des dreiwöchigen Eröffnungsfestivals der Familientag statt. Der krönende Abschluss der Festivalzeit am 29.1.2017. Den kostenlosen Eintritt für Jung und Alt ermöglichte die Haspa Musik Stiftung.

Credits: Querschnittsgrafik Elbphilharmonie (unbeschriftet) © Herzog & de Meuron / bloomimages

Schon vor Einlassbeginn herrschte vor dem Eingang großer Andrang.

7.000 Kinder und Eltern lockte die Veranstaltung in die Säle und Studios. In drei Gruppen eroberten die Familien das gesamte Haus für jeweils drei Stunden zwischen 9 und 21 Uhr. Sie genossen ein buntes Programm mit Workshops, Kinderkonzerten und allerlei Mitmachaktionen. Den gesamten Tag über konnten die Kinder zudem Aufnahmegeräte ausleihen und auf Geräuschejagd gehen. Im Großen Saal, dem Herzstück des Gebäudes, spielte die NDR Bigband zusammen mit Rainer Tempel unter dem Motto "Kinderleicht". Mit Kinderhits wie "Bruder Jakob" waren alle Besucher zum Mitsingen und -klatschen eingeladen.

Im Foyer lief die Performance-Gruppe "Fliegende Fische" mit bunten Drachen und Gongs mehrmals an diesem Tag durch die Halle. Die fünf Blechbläser von "Brass in the five" brachten das Publikum im Kleinen Saal zusammen mit dem Pantomimen Csaba Méhes zum Lachen.

Der Familientag war ein voller Erfolg, aber auch künftig sollen die Kleinen nicht zu kurz kommen. Wie Bürgermeister Scholz bereits vor Jahren versprach, soll jedes Kind während seiner Schulzeit einmal ein Konzert in der "Elphi" - wie sie bereits liebevoll genannt wird - besuchen. Die Haspa Musik Stiftung setzt sich auch dafür ein und wird Projektpartner der Schulkonzerte.